Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Internet-Seite „www.bondinvest.eu“

Die Nutzung des unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ erreichbaren In-ternet-Auftritts der Wolfgang Steubing AG einschließlich aller unter diesem Domain-Namen hinterlegten Internet-Seiten unterliegt den nachfolgenden Nutzungsbedingungen. Die Nutzung des Internet-Auftritts ist erst möglich, nachdem Sie diesen Nutzungsbestimmungen ausdrücklich durch Betätigen des „akzeptiert“ – Feldes am Ende der Nutzungsbedingungen zugestimmt haben und diese damit als verbindlich für die Nutzung des Internet-Auftritts akzeptiert haben. Bitte lesen Sie daher die nachstehenden Nutzungsbedingungen ausführlich durch.

§ 1 Leistungen des Anbieters

(1) Die Wolfgang Steubing AG, Goethestraße 29, 60313 Frankfurt am Main (nachfolgend als „Steubing“ bezeichnet) betreibt den Internet-Auftritt unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ und den darüber abrufbaren Internet-Seiten (nachfolgend als „Internet-Auftritt“ bezeichnet). Über den Internet-Auftritt stellt Steubing Informati-onen über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren An-leihen sowie deren jeweilige Marktpreise zur Verfügung. Der Abruf der Informationen ist für die Nutzer des Internet-Auftritts kostenlos.

(2) Die Informationen werden von Steubing ausschließlich privaten Nutzern mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung gestellt. Eine Nutzung des Internet-Auftritts durch professionelle Markteilnehmer ist ausgeschlossen.

(3) Als Betreiber des Internet-Auftritts ist Steubing gemäß § 5 des Telemediengesetzes („TMG“) für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.

§ 2 Hinweise zu den bereitgestellten Informationen

(1) Der Internet-Auftritt und die darüber abrufbaren Daten dienen ausschließlich zur Information über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen sowie deren jeweilige Marktpreise. Die Daten und Informationen stellen insbesondere keine Werbung, Empfehlung, Finanz- oder sonstige Beratung seitens Steubing dar. Sie sind kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für die über die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen. Anlageziele, Erfahrung, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse der Nutzer des Internet-Auftritts können bei dessen Erstellung und Pflege nicht berücksichtigt werden.

(2) Die in dem Internet-Auftritt enthaltenen Anleihen sind möglicherweise nicht für jeden Nutzer als Anlageinstrument geeignet. Möglicherweise ist der Kauf dieser Anleihen als riskant anzusehen. Insbesondere können Zins- und Wechselkursänderungen den Wert, Kurs oder die Erträge der Anleihen negativ beeinflussen. Angaben zur Wertentwicklung sind immer vergangenheitsbezogen. Für die Prognose zukünftiger Wert- und Preisent-wicklungen sind historische Kursentwicklungen nur eine unzulängliche Basis und stellen keine Garantie dar. Ferner repräsentieren die in dem Internet-Auftritt dargestellten Werte und Preise möglicherweise nicht den Preis oder Wert, der auf dem jeweiligen Markt zu dem Zeitpunkt erhältlich ist, zu dem ein Nutzer ein bestimmtes Wertpapier o-der Währung kaufen oder verkaufen möchte. Weiterhin berücksichtigen die Informationen in dem Internet-Auftritt nicht die aufgrund der Größe einer konkreten Transaktion möglicherweise abweichenden Werte oder Preise. Steubing übernimmt keine Verantwortung für:

  • a) die Geeignetheit der in dem Internet-Auftritt dargestellten Anleihen für den Anleger
  • b) die buchhalterischen und steuerlichen Konsequenzen einer Anlage in die darge-stellten Anleihen, sowie
  • c) die zukünftige Wertentwicklung der Anleihen.

Steubing rät dringend dazu, vor Anlageentscheidungen unabhängigen Rat von Anlage- und Steuerberatern einzuholen. Durch die Nutzung des Internet-Auftritts sowie des Ab-rufs der enthaltenen Informationen wird der Nutzer weder zum Kunden von Steubing, noch entstehen Steubing dadurch irgendwelche Verpflichtungen oder Verantwortlich-keiten diesem Nutzer gegenüber, insbesondere kommt kein Auskunftsvertrag zwischen Steubing und dem Nutzer dieser Internetseiten zustande.

(3) Steubing behält sich ausdrücklich vor, unter dem Internet-Auftritt zum Ausdruck gebrachte Meinungen, einzelne Internet-Seiten oder den gesamten Internet-Auftritt einschließlich der angebotenen Dienste, Informationen, Eigenschaften oder Funktio-nalitäten, die im Rahmen der bestimmungsgemäßen Benutzung des Internet-Auftritts zugänglich sind, ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Steubing übernimmt keine Verpflichtung, die enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neu-esten Stand zu halten.

Steubing ist als Market-Maker für die Anleihen, die auf den Internet-Seiten des Inter-net-Auftritts dargestellt werden, tätig und betreibt die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“. Diesbezüglich können bei Steubing Interessenkonflikte bestehen. Durch die Market-Maker-Tätigkeit und den Betrieb der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ kann Steubing Positionen in diesen Anleihen halten. Daraus können sich mögli-cherweise Auswirkungen auf den Wert der hier dargestellten Anleihen ergeben.

§ 3 Disclaimer, Haftung für Links

Der Internet-Auftritt enthält Verweise („Links“) zu Internet-Seiten, die weder von Steu-bing erstellt wurden noch von Steubing betrieben werden und auf deren Inhalte Steu-bing daher keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann Steubing für diese fremden In-halte dieser Anbieter keine Gewähr im Hinblick auf die Richtigkeit und Vollständigkeit der dort angebotenen Informationen übernehmen. Für die Inhalte dieser Internet-Seiten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich.

Die Internet-Seiten wurden zum Zeitpunkt der Erstellung des Verweises auf offensicht-liche Rechtsverstöße überprüft. Eine permanente Kontrolle der in Bezug genommenen Internet-Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte weder praktisch machbar noch sinnvoll möglich. Sollten Steubing Rechtsverletzungen bekannt werden, so wird Steu-bing die Verweise Links umgehend entfernen. In diesem Punkt bittet Steubing die Nut-zer des Internet-Auftritts um einen Hinweis, sofern entsprechende Rechtsverletzungen durch den Nutzer festgestellt werden.

§ 4 Gewerbliche Schutzrechte

(1) Die gewerblichen Schutzrechte für die von Steubing erstellten eigenen Inhalte des In-ternet-Auftritts (z.B. Grafiken, Sounds, Texte, Datenbanken) sowie die Rechte an den Kennzeichen „BOND INVEST“ und „Wolfgang Steubing AG“ liegen bei Steubing. Eine Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte in anderen (auch elektronischen oder gedruckten) Publikationen oder eine Verwendung der Kennzeichen ist ohne ausdrückli-che Zustimmung von Steubing nicht gestattet. Eingriffe in die Schutzrechte von Steu-bing werden bei Kenntnisnahme unverzüglich verfolgt.

(2) Sämtliche Veröffentlichungen unter dem Internet-Auftritt unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwer-tung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustim-mung des jeweiligen Verfassers. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht aber für den kom-merziellen Gebrauch gestattet.

§ 5 Haftung

Für die von Steubing unter dem Internet-Auftritt kostenlos bereitgestellten Leistungen und Informationen gelten, soweit diese nicht kostenpflichtig angebotenen Dienstleistungen betreffen, folgende Haftungsbestimmungen:

(1) Steubing übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

(2) Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, sofern kein grobes Verschulden oder Vorsatz von Steubing vorliegt. Insbesondere sind Ersatzansprüche gegen Steubing we-gen solcher Schäden ausgeschlossen, die aufgrund der Verwendung der Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden. Soweit die Haftung von Steubing ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Er-füllungsgehilfen.

§ 6 Sonstiges

(1) Diese Nutzungsbestimmungen unterliegen in sämtlichen Bestandteilen ausschließlich deutschem Recht.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Die Joh. Friedrich Behrens AG emittiert eine Anleihe im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro. Bei einer Laufzeit von 5 Jahren beträgt der Kupon 7,750%. Mit dem Emissionserlös möchte die Behrens-Gruppe neben der Ablösung der Verbindlichkeiten aus der Anleihe 2011/16 weiteres Wachstum, insbesondere in den europäischen Kernmärkten, finanzieren. Im Gespräch mit dem BOND MAGAZINE ist Vorstand Tobias Fischer-Zernin zuversichtlich, vom erwarteten Marktwachstum überproportional profitieren zu können.

BOND MAGAZINE: Bitte erläutern Sie die aktuelle Geschäftsentwicklung.

Fischer-Zernin: 2014 sind wir im Umsatz um mehr als 6% gewachsen und haben unser EBIT auf 5,2% vom Umsatz mehr als verdoppelt. Unsere Eigenkapitalquote ist wieder gestiegen. Wichtig war für uns die Investition in neue Lagergebäude in Deutschland und Frankreich, um unsere Liefergeschwindigkeit weiter zu erhöhen. Unsere Ergebnisse im Jahr 2015 haben nahtlos an das gute Jahr 2014 angeschlossen. Der Umsatz ist wieder um 2,9% gewachsen, wir konnten das EBIT auf 6,1% vom Umsatz steigern. Mit dieser Entwicklung sind wir recht zufrieden.

BOND MAGAZINE: In welchen Regionen wachsen Sie?

Fischer-Zernin:
Europa ist unser Kernabsatzgebiet. Wir wachsen überall in Europa, besonders jedoch in Spanien und England. Aber auch in unseren traditionellen Märkten wie z.B. Deutschland und Österreich freuen wir uns über substantielle Umsatzsteigerungen. In Übersee ist besonders die USA zu nennen, die auch 2015 zweistellig wächst.

BOND MAGAZINE: Wer sind Ihre wichtigsten Mitbewerber?

Fischer-Zernin: Unsre wichtigsten Wettbewerbe sind Abteilungen großer amerikanischer Konzerne. Aufgrund der zentralen Steuerung sind diese Wettbewerber weniger gut in der Lage, sich auf die unterschiedlichen Mentalitäten in Europa einzustellen. Wir freuen uns daher über einen ständig wachsenden Marktanteil.

BOND MAGAZINE: Welchen Umsatzanteil macht die übernommene Reich GmbH aus?

Fischer-Zernin:
Die Karl M. Reich Verbindungstechnik GmbH trägt mit ca. 5% zu unserem konsolidierten Umsatz bei.

BOND MAGAZINE: Ab wann wurde Reich erstmals konsolidiert?

Fischer-Zernin: Die Karl M. Reich Verbindungstechnik GmbH ist seit April 2013 im Konzernabschluss der Behrens-Gruppe enthalten. In 2013 entfielen etwa 3% unseres Umsatzes auf die Marke Reich.

BOND MAGAZINE: Dann sind Sie 2013 nur sehr geringfügig gewachsen?

Fischer-Zernin: Unsere Kernmarke BeA hat 2013 nicht das erhoffte Wachstum erreicht. Der Geschäftsverlauf war jedoch im zweiten Halbjahr 2013 schon deutlich besser, diese Entwicklung hat sich 2014 eindrucksvoll fortgesetzt.

BOND MAGAZINE: Welchen Ausblick auf die weitere Geschäftsentwicklung können Sie geben?

Fischer-Zernin: Auch das dritte Quartal 2015 hat unseren Erwartungen voll entsprochen, die positive Entwicklung aus dem ersten Halbjahr setzt sich fort. Für die kommenden Jahre sind wir sehr zuversichtlich, die Signale aus dem Markt sind positiv. Die Investition in die neuen Lager in Deutschland und Frankreich zahlt sich aus, unser Servicegrad ist gestiegen. Das wird von unseren Kunden und vom Markt honoriert. Wir werden an dem erwarteten Marktwachstum überproportional teilnehmen.

BOND MAGAZINE: Weshalb haben Sie sich für die Emission einer weiteren Mittelstandsanleihe entschieden?

Fischer-Zernin: Als börsennotiertes Unternehmen ist es für uns nur konsequent, wieder an den Kapitalmarkt heranzutreten. Wir haben mit unserer BeA-Jubiläumsanleihe 2011/16 gute Erfahrungen gemacht und haben unsere Anleger auch nicht enttäuscht. Insofern hoffen wir darauf, dass die Inhaber der jetzigen Anleihe unser attraktives Umtauschangebot – mit einem Anreiz von 20 Euro pro 1.000 Euro nominal – annehmen und auch in der neuen Anleihe investiert bleiben.

BOND MAGAZINE: Wie wollen Sie die Mittel aus der Anleihe verwenden?

Fischer-Zernin: Mit dem Emissionserlös möchte die Behrens-Gruppe neben der Ablösung der Verbindlichkeiten aus der Jubiläumsanleihe weiteres Wachstum, insbesondere in den europäischen Kernmärkten, finanzieren.

BOND MAGAZINE: Mit Blick auf Ihre Bilanz würden Sie eher Eigenkapital benötigen. Was spricht gegen eine Kapitalerhöhung – außer dass Ihre Familie evtl. nicht mitziehen könnte und verwässert werden würde?

Fischer-Zernin: Unser Aktienkurs hat sich erst in den letzten Monaten verbessert, vorher war eine Kapitalerhöhung nicht sinnvoll. Wenn sich unser Aktienkurs weiter positiv entwickelt, was angesichts der guten Geschäftslage sinnvoll wäre, wäre eine Kapitalerhöhung sicherlich eine interessante Option, um die Finanzierungsstruktur weiter zu verbessern.

BOND MAGAZINE: Was spricht aus Ihrer Sicht für ein Investment in die Joh. Friedrich Behrens-Anleihe?

Fischer-Zernin:
Wir haben in den vergangenen Jahren gezeigt, dass wir erfolgreich am Markt tätig sind und stabile Cashflows erzielen. Das ist die erfolgreiche Basis und die Sicherheit für unsere Investoren in die neue Anleihe. Der Kupon ist mit 7,75% etwas niedriger als bei der BeA-Jubiläumsanleihe 2011/16 und weist die bessere Unternehmensentwicklung sowie die Veränderungen im Zinsumfeld aus.

BOND MAGAZINE: Welche Risiken sehen Sie angesichts eines B Ratings?

Fischer-Zernin:
Unser Unternehmensrating spiegelt eher die aktuelle Verfassung des Kapitalmarktes wider als die Leistungsfähigkeit der Joh. Friedrich Behrens AG. Wir sind zuversichtlich, mit unser anhaltend positiven Geschäftsentwicklung schon recht schnell zu einem deutlich besseren Rating zu kommen, das die wahre Situation der Behrens-Gruppe widerspiegelt.

BOND MAGAZINE: Welche Laufzeit haben die Bankkredite?

Fischer-Zernin:
Unser bestehender Konsortialkredit läuft zum Ende 2015 aus. Wir haben bereits eine Zusage von der Commerzbank über eine Anschlusslinie, im Umfang sogar höher als die bisherige Konsortiallinie.

BOND MAGAZINE: Wo sehen Sie die Joh. Friedrich Behrens AG am Laufzeitende der Anleihe?

Fischer-Zernin: In den kommenden fünf Jahren sehe ich ein weiter kontinuierliches Wachstum der Behrens-Gruppe, überproportional zu der allgemeinen Marktentwicklung. Unsere Marktposition hat sich in den letzten beiden Jahren sehr deutlich verbessert. Die Ergebnisentwicklung wird mit dem Unternehmenswachstum mithalten und die Behrens-Gruppe wird sich zu einem staken Nischenplayer im Bereich der pneumatischen Befestigungstechnik entwickeln.

Das Interview führte Christian Schiffmacher, www.fixed-income.org

Quelle: fixed-income.org – Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.