Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Internet-Seite „www.bondinvest.eu“

Die Nutzung des unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ erreichbaren In-ternet-Auftritts der Wolfgang Steubing AG einschließlich aller unter diesem Domain-Namen hinterlegten Internet-Seiten unterliegt den nachfolgenden Nutzungsbedingungen. Die Nutzung des Internet-Auftritts ist erst möglich, nachdem Sie diesen Nutzungsbestimmungen ausdrücklich durch Betätigen des „akzeptiert“ – Feldes am Ende der Nutzungsbedingungen zugestimmt haben und diese damit als verbindlich für die Nutzung des Internet-Auftritts akzeptiert haben. Bitte lesen Sie daher die nachstehenden Nutzungsbedingungen ausführlich durch.

§ 1 Leistungen des Anbieters

(1) Die Wolfgang Steubing AG, Goethestraße 29, 60313 Frankfurt am Main (nachfolgend als „Steubing“ bezeichnet) betreibt den Internet-Auftritt unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ und den darüber abrufbaren Internet-Seiten (nachfolgend als „Internet-Auftritt“ bezeichnet). Über den Internet-Auftritt stellt Steubing Informati-onen über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren An-leihen sowie deren jeweilige Marktpreise zur Verfügung. Der Abruf der Informationen ist für die Nutzer des Internet-Auftritts kostenlos.

(2) Die Informationen werden von Steubing ausschließlich privaten Nutzern mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung gestellt. Eine Nutzung des Internet-Auftritts durch professionelle Markteilnehmer ist ausgeschlossen.

(3) Als Betreiber des Internet-Auftritts ist Steubing gemäß § 5 des Telemediengesetzes („TMG“) für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.

§ 2 Hinweise zu den bereitgestellten Informationen

(1) Der Internet-Auftritt und die darüber abrufbaren Daten dienen ausschließlich zur Information über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen sowie deren jeweilige Marktpreise. Die Daten und Informationen stellen insbesondere keine Werbung, Empfehlung, Finanz- oder sonstige Beratung seitens Steubing dar. Sie sind kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für die über die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen. Anlageziele, Erfahrung, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse der Nutzer des Internet-Auftritts können bei dessen Erstellung und Pflege nicht berücksichtigt werden.

(2) Die in dem Internet-Auftritt enthaltenen Anleihen sind möglicherweise nicht für jeden Nutzer als Anlageinstrument geeignet. Möglicherweise ist der Kauf dieser Anleihen als riskant anzusehen. Insbesondere können Zins- und Wechselkursänderungen den Wert, Kurs oder die Erträge der Anleihen negativ beeinflussen. Angaben zur Wertentwicklung sind immer vergangenheitsbezogen. Für die Prognose zukünftiger Wert- und Preisent-wicklungen sind historische Kursentwicklungen nur eine unzulängliche Basis und stellen keine Garantie dar. Ferner repräsentieren die in dem Internet-Auftritt dargestellten Werte und Preise möglicherweise nicht den Preis oder Wert, der auf dem jeweiligen Markt zu dem Zeitpunkt erhältlich ist, zu dem ein Nutzer ein bestimmtes Wertpapier o-der Währung kaufen oder verkaufen möchte. Weiterhin berücksichtigen die Informationen in dem Internet-Auftritt nicht die aufgrund der Größe einer konkreten Transaktion möglicherweise abweichenden Werte oder Preise. Steubing übernimmt keine Verantwortung für:

  • a) die Geeignetheit der in dem Internet-Auftritt dargestellten Anleihen für den Anleger
  • b) die buchhalterischen und steuerlichen Konsequenzen einer Anlage in die darge-stellten Anleihen, sowie
  • c) die zukünftige Wertentwicklung der Anleihen.

Steubing rät dringend dazu, vor Anlageentscheidungen unabhängigen Rat von Anlage- und Steuerberatern einzuholen. Durch die Nutzung des Internet-Auftritts sowie des Ab-rufs der enthaltenen Informationen wird der Nutzer weder zum Kunden von Steubing, noch entstehen Steubing dadurch irgendwelche Verpflichtungen oder Verantwortlich-keiten diesem Nutzer gegenüber, insbesondere kommt kein Auskunftsvertrag zwischen Steubing und dem Nutzer dieser Internetseiten zustande.

(3) Steubing behält sich ausdrücklich vor, unter dem Internet-Auftritt zum Ausdruck gebrachte Meinungen, einzelne Internet-Seiten oder den gesamten Internet-Auftritt einschließlich der angebotenen Dienste, Informationen, Eigenschaften oder Funktio-nalitäten, die im Rahmen der bestimmungsgemäßen Benutzung des Internet-Auftritts zugänglich sind, ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Steubing übernimmt keine Verpflichtung, die enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neu-esten Stand zu halten.

Steubing ist als Market-Maker für die Anleihen, die auf den Internet-Seiten des Inter-net-Auftritts dargestellt werden, tätig und betreibt die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“. Diesbezüglich können bei Steubing Interessenkonflikte bestehen. Durch die Market-Maker-Tätigkeit und den Betrieb der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ kann Steubing Positionen in diesen Anleihen halten. Daraus können sich mögli-cherweise Auswirkungen auf den Wert der hier dargestellten Anleihen ergeben.

§ 3 Disclaimer, Haftung für Links

Der Internet-Auftritt enthält Verweise („Links“) zu Internet-Seiten, die weder von Steu-bing erstellt wurden noch von Steubing betrieben werden und auf deren Inhalte Steu-bing daher keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann Steubing für diese fremden In-halte dieser Anbieter keine Gewähr im Hinblick auf die Richtigkeit und Vollständigkeit der dort angebotenen Informationen übernehmen. Für die Inhalte dieser Internet-Seiten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich.

Die Internet-Seiten wurden zum Zeitpunkt der Erstellung des Verweises auf offensicht-liche Rechtsverstöße überprüft. Eine permanente Kontrolle der in Bezug genommenen Internet-Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte weder praktisch machbar noch sinnvoll möglich. Sollten Steubing Rechtsverletzungen bekannt werden, so wird Steu-bing die Verweise Links umgehend entfernen. In diesem Punkt bittet Steubing die Nut-zer des Internet-Auftritts um einen Hinweis, sofern entsprechende Rechtsverletzungen durch den Nutzer festgestellt werden.

§ 4 Gewerbliche Schutzrechte

(1) Die gewerblichen Schutzrechte für die von Steubing erstellten eigenen Inhalte des In-ternet-Auftritts (z.B. Grafiken, Sounds, Texte, Datenbanken) sowie die Rechte an den Kennzeichen „BOND INVEST“ und „Wolfgang Steubing AG“ liegen bei Steubing. Eine Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte in anderen (auch elektronischen oder gedruckten) Publikationen oder eine Verwendung der Kennzeichen ist ohne ausdrückli-che Zustimmung von Steubing nicht gestattet. Eingriffe in die Schutzrechte von Steu-bing werden bei Kenntnisnahme unverzüglich verfolgt.

(2) Sämtliche Veröffentlichungen unter dem Internet-Auftritt unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwer-tung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustim-mung des jeweiligen Verfassers. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht aber für den kom-merziellen Gebrauch gestattet.

§ 5 Haftung

Für die von Steubing unter dem Internet-Auftritt kostenlos bereitgestellten Leistungen und Informationen gelten, soweit diese nicht kostenpflichtig angebotenen Dienstleistungen betreffen, folgende Haftungsbestimmungen:

(1) Steubing übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

(2) Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, sofern kein grobes Verschulden oder Vorsatz von Steubing vorliegt. Insbesondere sind Ersatzansprüche gegen Steubing we-gen solcher Schäden ausgeschlossen, die aufgrund der Verwendung der Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden. Soweit die Haftung von Steubing ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Er-füllungsgehilfen.

§ 6 Sonstiges

(1) Diese Nutzungsbestimmungen unterliegen in sämtlichen Bestandteilen ausschließlich deutschem Recht.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Die Aktien des Anleiheemittenten VST BUILDING TECHNOLOGIES AG sind seit dem 21. Januar im neuen Marktsegment „direct market plus“ der Wiener Börse gelistet. Eine Kapitalerhöhung war mit dem Börsengang nicht verbunden. Ziel der Börsennotiz in Wien ist es, die Gesellschaft noch breiter am Kapitalmarkt aufstellen und die Sichtbarkeit für Investoren aus Österreich erhöhen, wie Vorstand Kamil Kowalewski im Gespräch mit dem BOND MAGAZINE erläutert. Für das Gesamtjahr 2018 erwartet er im Vergleich zu 2017 eine deutliche Ergebnisverbesserung und eine weitere Steigerung der Produktionsmengen.

BOND MAGAZINE: Ihre Aktien notierten seit 21. Januar im neuen Marktsegment „direct market plus“ der Wiener Börse. Ist mit der Notierungsaufnahme auch eine Kapitalerhöhung verbunden?

Kowalewski: Es ist ein reines Listing unserer Aktien an der Wiener Börse. Wir hatten erst unlängst eine kleine Kapitalerhöhung zu einem Preis von 40,00 Euro vollständig platziert und unser Grundkapital dadurch auf 510.000 Euro bzw. 510.000 Aktien angehoben. Der Handel an der Wiener Börse startete übrigens mit einem Referenzkurs von ebenfalls 40,00 Euro. Dies entspricht einer Marktkapitalisierung von VST von 20,4 Mio. Euro.

BOND MAGAZINE: Was ist dann der Hintergrund des Listings?

Kowalewski: Wir wollen uns durch die Börsennotiz in Wien noch breiter am Kapitalmarkt aufstellen und die Sichtbarkeit für Investoren aus Österreich erhöhen. Wir halten uns also Möglichkeiten offen, dass weitere geplante Wachstum unserer Gesellschaft zu unterstützen. Österreich ist einer unserer Kernmärkte im operativen Geschäft und unser Firmensitz befindet sich in Leopoldsdorf bei Wien. Da lag die Wahl für die Wiener Börse nah.

BOND MAGAZINE: Wer sind die Aktionäre von VST?

Kowalewski: Der Großteil der Aktien, rund 76%, wird von der Sankt Leopold Privatstiftung gehalten. Somit haben wir einen langfristigen und starken Mehrheitsaktionär.

BOND MAGAZINE: Ist eine Kapitalerhöhung geplant?

Kowalewski: Wir haben uns ja für die Börsennotiz unserer Aktien entschieden, um uns den Kapitalmarkt als eine weitere Finanzierungsmöglichkeit für unser Wachstums offenzuhalten. Es gibt momentan allerdings keine konkreten Planungen für eine Kapitalerhöhung.

BOND MAGAZINE: Wo wird die Verschalungstechnik von VST vorwiegend eingesetzt?

Kowalewski: Unsere Technologie wird hauptsächlich für den Hochbau eingesetzt, wie zum Beispiel im Wohnungs- und Hotelbau, aber auch bei Pflege- und Studentenheimen. Zu den insgesamt mehr als 250 Projekten, die wir in unserer 16-jährigen Firmengeschichte mittlerweile realisiert haben, gehören das größte Hotel in der schwedischen Hauptstadt Stockholm (Clarion Sign Hotel), das Hotel Belvedere am Timmendorfer Strand in Deutschland und auch das erste mehrgeschossige Passivhaus in Schweden. Beispiele gibt es auch in Österreich. Davon erhielt ein Bauprojekt in der Universumstraße in Wien mit 46 Wohnungen, die mit der VST-Technologie errichtet wurden, den österreichischen Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit.

BOND MAGAZINE: Welche Vorteile bietet der Einsatz Ihrer Verschalungen?

Kowalewski: Durch den Einsatz unserer Technologie wird die Baustellenzeit erheblich verkürzt und die Kosten eines Baus verringert. Denn sämtliche tragenden Elemente eines Bauwerks, wie Wände und Decken, werden in unserem Werk im slowakischen Nitra den individuellen Kundenwünschen entsprechend auf Maß vorgefertigt und dann just in time zur jeweiligen Baustelle transportiert. Dort erfolgen dann nur noch das Montieren und Ausbetonieren. Das spart natürlich Zeit und die Baustellen sind sozusagen aufgeräumt, mit weniger Material vor Ort und weniger Personal. Darüber hinaus erfüllt unsere Technologie durch die Passivhauszertifizierung modernste Anforderungen an Energieeffizienz.

BOND MAGAZINE: Im Herbst 2013 haben Sie eine sechsjährige Unternehmensanleihe mit einem Kupon von 8,50% emittiert. 2013 konnten Sie den Umsatz von 13,1 Mio. Euro auf 28,5 Mio. Euro steigern. Im Geschäftsjahr 2017 haben Sie einen Umsatz von 16,1 Mio. Euro und ein EBIT von 0,9 Mio. Euro erzielt. Seit der Platzierung der Anleihe im Jahr 2013 sind Sie nicht vorangekommen. Woran liegt es?

Kowalewski: Für uns ist es wichtig, nachhaltig und schrittweise zu wachsen und unsere Marktposition stetig zu stärken. Das machen wir, indem wir zum einen unsere Präsenz in unseren Kernmärkten Schweden, Deutschland und Österreich ausbauen, zum anderen aber auch, indem wir neue Märkte wie Großbritannien angehen und zum Beispiel auch den Markteintritt in Polen sondieren. Wir arbeiten mit großen internationalen Baukonzernen und starken Partnern wie der Premiumverbund Bau GmbH zusammen, mit der wir in Deutschland bereits sehr erfolgreich zusammengearbeitet haben und den regionalen Fokus künftig noch erweitern wollen. Operativ sind wir insgesamt bereits gut vorangekommen und haben im ersten Halbjahr 2018 das mit Abstand höchste Produktionsvolumen in einem Halbjahr mit rund 69.000 Quadratmetern erreicht. Wir sind also auf dem richtigen Weg, hätten uns aber sicherlich gewünscht, dass einige Entwicklungen zügiger gewesen werden. Mit einer neuen Technologie am Markt dauert es aber manchmal etwas länger, bis diese von den Nachfragern angenommen wird. Zum Glück passiert das jetzt. Und auch das Börsenlisting in Österreich dürfte sich positiv für unser weiteres Wachstum auswirken.

BOND MAGAZINE: Wie wollen Sie auf einen profitablen Wachstumskurs kommen?

Kowalewski: Wir haben bereits im ersten Halbjahr 2018 schwarze Zahlen geschrieben und lagen beim Nettoergebnis bei 1,1 Mio. Euro. Auch für das Gesamtjahr 2018 erwarten wir im Vergleich zu 2017 eine deutliche Ergebnisverbesserung und weitere Steigerung der Produktionsmengen. Profitabel weiter zu wachsen, gehört zu unserem obersten Ziel.

https://www.fixed-income.org/
Foto: Kamil Kowalewski und Christian Schiffmacher bei der Eröffnung des
neuen Marktsegment „direct market plus“ der Wiener Börse © Institutional Investment Publishing GmbH

Quelle: fixed-income.org – Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.