Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Internet-Seite „www.bondinvest.eu“

Die Nutzung des unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ erreichbaren In-ternet-Auftritts der Wolfgang Steubing AG einschließlich aller unter diesem Domain-Namen hinterlegten Internet-Seiten unterliegt den nachfolgenden Nutzungsbedingungen. Die Nutzung des Internet-Auftritts ist erst möglich, nachdem Sie diesen Nutzungsbestimmungen ausdrücklich durch Betätigen des „akzeptiert“ – Feldes am Ende der Nutzungsbedingungen zugestimmt haben und diese damit als verbindlich für die Nutzung des Internet-Auftritts akzeptiert haben. Bitte lesen Sie daher die nachstehenden Nutzungsbedingungen ausführlich durch.

§ 1 Leistungen des Anbieters

(1) Die Wolfgang Steubing AG, Goethestraße 29, 60313 Frankfurt am Main (nachfolgend als „Steubing“ bezeichnet) betreibt den Internet-Auftritt unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ und den darüber abrufbaren Internet-Seiten (nachfolgend als „Internet-Auftritt“ bezeichnet). Über den Internet-Auftritt stellt Steubing Informati-onen über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren An-leihen sowie deren jeweilige Marktpreise zur Verfügung. Der Abruf der Informationen ist für die Nutzer des Internet-Auftritts kostenlos.

(2) Die Informationen werden von Steubing ausschließlich privaten Nutzern mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung gestellt. Eine Nutzung des Internet-Auftritts durch professionelle Markteilnehmer ist ausgeschlossen.

(3) Als Betreiber des Internet-Auftritts ist Steubing gemäß § 5 des Telemediengesetzes („TMG“) für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.

§ 2 Hinweise zu den bereitgestellten Informationen

(1) Der Internet-Auftritt und die darüber abrufbaren Daten dienen ausschließlich zur Information über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen sowie deren jeweilige Marktpreise. Die Daten und Informationen stellen insbesondere keine Werbung, Empfehlung, Finanz- oder sonstige Beratung seitens Steubing dar. Sie sind kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für die über die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen. Anlageziele, Erfahrung, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse der Nutzer des Internet-Auftritts können bei dessen Erstellung und Pflege nicht berücksichtigt werden.

(2) Die in dem Internet-Auftritt enthaltenen Anleihen sind möglicherweise nicht für jeden Nutzer als Anlageinstrument geeignet. Möglicherweise ist der Kauf dieser Anleihen als riskant anzusehen. Insbesondere können Zins- und Wechselkursänderungen den Wert, Kurs oder die Erträge der Anleihen negativ beeinflussen. Angaben zur Wertentwicklung sind immer vergangenheitsbezogen. Für die Prognose zukünftiger Wert- und Preisent-wicklungen sind historische Kursentwicklungen nur eine unzulängliche Basis und stellen keine Garantie dar. Ferner repräsentieren die in dem Internet-Auftritt dargestellten Werte und Preise möglicherweise nicht den Preis oder Wert, der auf dem jeweiligen Markt zu dem Zeitpunkt erhältlich ist, zu dem ein Nutzer ein bestimmtes Wertpapier o-der Währung kaufen oder verkaufen möchte. Weiterhin berücksichtigen die Informationen in dem Internet-Auftritt nicht die aufgrund der Größe einer konkreten Transaktion möglicherweise abweichenden Werte oder Preise. Steubing übernimmt keine Verantwortung für:

  • a) die Geeignetheit der in dem Internet-Auftritt dargestellten Anleihen für den Anleger
  • b) die buchhalterischen und steuerlichen Konsequenzen einer Anlage in die darge-stellten Anleihen, sowie
  • c) die zukünftige Wertentwicklung der Anleihen.

Steubing rät dringend dazu, vor Anlageentscheidungen unabhängigen Rat von Anlage- und Steuerberatern einzuholen. Durch die Nutzung des Internet-Auftritts sowie des Ab-rufs der enthaltenen Informationen wird der Nutzer weder zum Kunden von Steubing, noch entstehen Steubing dadurch irgendwelche Verpflichtungen oder Verantwortlich-keiten diesem Nutzer gegenüber, insbesondere kommt kein Auskunftsvertrag zwischen Steubing und dem Nutzer dieser Internetseiten zustande.

(3) Steubing behält sich ausdrücklich vor, unter dem Internet-Auftritt zum Ausdruck gebrachte Meinungen, einzelne Internet-Seiten oder den gesamten Internet-Auftritt einschließlich der angebotenen Dienste, Informationen, Eigenschaften oder Funktio-nalitäten, die im Rahmen der bestimmungsgemäßen Benutzung des Internet-Auftritts zugänglich sind, ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Steubing übernimmt keine Verpflichtung, die enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neu-esten Stand zu halten.

Steubing ist als Market-Maker für die Anleihen, die auf den Internet-Seiten des Inter-net-Auftritts dargestellt werden, tätig und betreibt die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“. Diesbezüglich können bei Steubing Interessenkonflikte bestehen. Durch die Market-Maker-Tätigkeit und den Betrieb der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ kann Steubing Positionen in diesen Anleihen halten. Daraus können sich mögli-cherweise Auswirkungen auf den Wert der hier dargestellten Anleihen ergeben.

§ 3 Disclaimer, Haftung für Links

Der Internet-Auftritt enthält Verweise („Links“) zu Internet-Seiten, die weder von Steu-bing erstellt wurden noch von Steubing betrieben werden und auf deren Inhalte Steu-bing daher keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann Steubing für diese fremden In-halte dieser Anbieter keine Gewähr im Hinblick auf die Richtigkeit und Vollständigkeit der dort angebotenen Informationen übernehmen. Für die Inhalte dieser Internet-Seiten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich.

Die Internet-Seiten wurden zum Zeitpunkt der Erstellung des Verweises auf offensicht-liche Rechtsverstöße überprüft. Eine permanente Kontrolle der in Bezug genommenen Internet-Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte weder praktisch machbar noch sinnvoll möglich. Sollten Steubing Rechtsverletzungen bekannt werden, so wird Steu-bing die Verweise Links umgehend entfernen. In diesem Punkt bittet Steubing die Nut-zer des Internet-Auftritts um einen Hinweis, sofern entsprechende Rechtsverletzungen durch den Nutzer festgestellt werden.

§ 4 Gewerbliche Schutzrechte

(1) Die gewerblichen Schutzrechte für die von Steubing erstellten eigenen Inhalte des In-ternet-Auftritts (z.B. Grafiken, Sounds, Texte, Datenbanken) sowie die Rechte an den Kennzeichen „BOND INVEST“ und „Wolfgang Steubing AG“ liegen bei Steubing. Eine Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte in anderen (auch elektronischen oder gedruckten) Publikationen oder eine Verwendung der Kennzeichen ist ohne ausdrückli-che Zustimmung von Steubing nicht gestattet. Eingriffe in die Schutzrechte von Steu-bing werden bei Kenntnisnahme unverzüglich verfolgt.

(2) Sämtliche Veröffentlichungen unter dem Internet-Auftritt unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwer-tung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustim-mung des jeweiligen Verfassers. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht aber für den kom-merziellen Gebrauch gestattet.

§ 5 Haftung

Für die von Steubing unter dem Internet-Auftritt kostenlos bereitgestellten Leistungen und Informationen gelten, soweit diese nicht kostenpflichtig angebotenen Dienstleistungen betreffen, folgende Haftungsbestimmungen:

(1) Steubing übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

(2) Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, sofern kein grobes Verschulden oder Vorsatz von Steubing vorliegt. Insbesondere sind Ersatzansprüche gegen Steubing we-gen solcher Schäden ausgeschlossen, die aufgrund der Verwendung der Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden. Soweit die Haftung von Steubing ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Er-füllungsgehilfen.

§ 6 Sonstiges

(1) Diese Nutzungsbestimmungen unterliegen in sämtlichen Bestandteilen ausschließlich deutschem Recht.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Nach der erfolgreichen Anleiheemission im Jahr 2012 emittiert die Enterprise Holdings Limited eine zweite Anleihe mit einem Volumen von 85 Mio. Euro und einem Kupon von 7,00%. Der Emissionserlös soll dabei vorwiegend für das weitere Wachstum verwendet werden. Im Gespräch mit dem BOND MAGAZINE erläutert Gründer und CEO Andrew John Flowers die Strategie des Unternehmens.

BOND MAGAZINE: In welchen Bereichen ist Enterprise Holdings Limited aktiv?

Flowers: Die Enterprise Holdings ist eine Holdinggesellschaft, deren Tochterunternehmen, eine Versicherungsgesellschaft und verbundene Serviceunternehmen, unabhängige White-Label Versicherungslösungen anbieten, vor allem Autohaftpflicht-, Rechtsschutz-, Hausrat- und Garantieversicherungen. Lebensversicherungen gehören nicht dazu. Mit unserem sehr gut skalierbaren Geschäftsmodell fokussieren wir uns vor allem auf ertragsstarke Versicherungsnischen innerhalb Europas.

BOND MAGAZINE: Weshalb entscheidet sich eine Versicherung mit Sitz in Gibraltar für eine öffentliche Anleiheemission in Deutschland?

Flowers: Gibraltar ist Teil der Europäischen Union und Sitz von mehr als 50 Versicherungen aus Großbritannien, wo auch wir unseren Ursprung haben. Für die Anleiheemission haben wir europaweit unterschiedliche Optionen geprüft. Letztendlich fiel die Entscheidung auf Frankfurt. In Großbritannien, unserem größten Versicherungsmarkt, bietet kein Börsenplatz ein Handelssegment, das dem Entry Standard gleich kommt. Nicht zuletzt haben uns der Erfolg und die positiven Erfahrungen aus der ersten Anleihemission im Jahr 2012 dazu bewogen, auch die Folgeanleihe in Deutschland zu begeben.

BOND MAGAZINE: Wie wollen Sie die Mittel verwenden?

Flowers: Die Erlöse aus der Anleiheemission dienen der Finanzierung des zukünftigen Unternehmenswachstums, vor allem in Europa. Wir sind eine von der EU-Versicherungsaufsicht voll regulierte Nischenversicherung mit der branchenüblichen Auflage, Neugeschäfte mit entsprechendem Kapital, zurzeit sind das 24%, zu hinterlegen. Im kommenden Geschäftsjahr, das am 1. April 2015 beginnt, planen wir den Umsatz von zurzeit ca. 150 Mio. auf 250 Mio. GBP zu steigern, also um 100 Mio. GBP. Wir verfügen aktuell über eine Projektpipeline von mehr als 115 Mio. GBP, was bei der geforderten Kapitalhinterlegung von zurzeit 24% rund 28 Mio. GBP bzw. ca. 35 Mio. Euro erfordert. Darüber hinaus wollen wir einen Teil des Umsatzwachstums mit einer niedrigeren Beteiligung der Rückversicherer erreichen. Aktuell liegt die Beteiligung der Rückversicherer, die sogenannte Quota Share, bei 50% der Bruttoprämieneinnahmen und ist relativ kostenintensiv. Diese Quote wollen wir auf 25% reduzieren, was einen erhöhten Kapitalbedarf nach sich zieht. Unser rückversichertes Verlustrisiko bleibt dadurch unverändert. Und als Drittes beabsichtigten wir das Geschäft in Europa auch durch Übernahmen zu erweitern.

BOND MAGAZINE: Sie haben eine Firma zur Schadensfallbearbeitung gegründet. Bitte erläutern Sie die Hintergründe.

Flowers: Die im Jahr 2014 gegründete Claims Consulting Solutions Limited (CCSL) zur internen Schadensfallbearbeitung hat von den bisher beauftragten externen Dienstleistern Akten von 8.700 offenen Schadensfällen übernommen. Die meisten dieser Fälle wurden inzwischen abgewickelt. Zurzeit beschäftigen wir über 100 Spezialisten, darunter 52 Schadensbearbeiter, in der neuen Firma. Sie bearbeiten Schadensfälle, Betrugsdelikte, Ersatzwagengestellungen und gerichtliche Schadensprozesse. Ein separates Team ist spezialisiert auf das Aufspüren von Betrugsfällen. Innerhalb der letzten Monate ist es uns gelungen, im Durchschnitt knapp 2.000 GBP je Schadensfall einzusparen. Bei 500 Schadensfällen monatlich betragen damit die Einsparungen 1 Mio. GBP bzw. 1,3 Mio. Euro – pro Monat wohlgemerkt!

BOND MAGAZINE: Bitte erläutern Sie Ihre Covenants.

Flowers: Sie sind sehr gläubigerfreundlich ausgestaltet und bieten größtmögliche Sicherheit für unsere Investoren. Neu ist die freiwillige Verpflichtung, obwohl im Entry Standard nicht gefordert, ab sofort quartalsweise Finanzzahlen zu veröffentlichen, um den Gläubigern eine noch höhere Transparenz zu bieten. Hinzu kommt die Ansammlung der Zinsen für die Anleihe auf einem Sonderkonto, die monatlich angespart werden – und jeder Investor kann das wachsende Guthaben mitverfolgen. Der Kontostand wird während der Laufzeit der Anleihe regelmäßig auf unserer Internetseite www.enterprise-holdings.de veröffentlicht.

BOND MAGAZINE: Wo steht Enterprise Holdings in fünf Jahren – am Laufzeitende der Anleihe?

Flowers: In den kommenden Jahren wollen wir wachsen – und das sehr profitabel. Die Grundlagen dafür haben wir in den letzten Monaten gelegt, vor allem mit der neuen Einheit für Schadensfallbearbeitung und den erheblich verbesserten Prozessabläufen, die uns hohe Kosteneinsparungen bringen. Und auch personell haben wir uns verstärkt, vor allem im Finanzbereich. Mit dem jetzt vorhandenen, stabilen Fundament ist unser Geschäftsmodell gut aufgestellt und skalierbar. Zusätzliche Umsätze in Form von Versicherungsprämien erfordern kaum zusätzliche Investitionen und tragen somit unmittelbar positiv zum Ergebnis bei. In den kommenden fünf Jahren wollen wir unser jährliches Prämienvolumen von zurzeit 150 Mio. GBP auf 500 Mio. GBP ausweiten.

BOND MAGAZINE: Sie wollen wachsen, wäre da nicht ein Börsengang sinnvoll?

Flowers: Bei unserer jetzigen Größenordnung als Versicherung macht ein Börsengang noch keinen Sinn. Wir planen in den kommenden Jahren, unser Geschäftsvolumen auf eine neue Ebene zu bringen und eine überzeugende Erfolgsgeschichte zu schreiben. Dazu helfen uns die Zuflüsse aus der neuen Anleiheemission. Langfristig sehen wir einen Börsengang durchaus als weitere Finanzierungsoption. Dann aber gleich in einem Transparenzsegment, das uns eine Indexaufnahme sichert.

Das Interview führte Christian Schiffmacher, www.fixed-income.org

Quelle: fixed-income.org – Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.