Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Internet-Seite „www.bondinvest.eu“

Die Nutzung des unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ erreichbaren In-ternet-Auftritts der Wolfgang Steubing AG einschließlich aller unter diesem Domain-Namen hinterlegten Internet-Seiten unterliegt den nachfolgenden Nutzungsbedingungen. Die Nutzung des Internet-Auftritts ist erst möglich, nachdem Sie diesen Nutzungsbestimmungen ausdrücklich durch Betätigen des „akzeptiert“ – Feldes am Ende der Nutzungsbedingungen zugestimmt haben und diese damit als verbindlich für die Nutzung des Internet-Auftritts akzeptiert haben. Bitte lesen Sie daher die nachstehenden Nutzungsbedingungen ausführlich durch.

§ 1 Leistungen des Anbieters

(1) Die Wolfgang Steubing AG, Goethestraße 29, 60313 Frankfurt am Main (nachfolgend als „Steubing“ bezeichnet) betreibt den Internet-Auftritt unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ und den darüber abrufbaren Internet-Seiten (nachfolgend als „Internet-Auftritt“ bezeichnet). Über den Internet-Auftritt stellt Steubing Informati-onen über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren An-leihen sowie deren jeweilige Marktpreise zur Verfügung. Der Abruf der Informationen ist für die Nutzer des Internet-Auftritts kostenlos.

(2) Die Informationen werden von Steubing ausschließlich privaten Nutzern mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung gestellt. Eine Nutzung des Internet-Auftritts durch professionelle Markteilnehmer ist ausgeschlossen.

(3) Als Betreiber des Internet-Auftritts ist Steubing gemäß § 5 des Telemediengesetzes („TMG“) für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.

§ 2 Hinweise zu den bereitgestellten Informationen

(1) Der Internet-Auftritt und die darüber abrufbaren Daten dienen ausschließlich zur Information über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen sowie deren jeweilige Marktpreise. Die Daten und Informationen stellen insbesondere keine Werbung, Empfehlung, Finanz- oder sonstige Beratung seitens Steubing dar. Sie sind kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für die über die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen. Anlageziele, Erfahrung, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse der Nutzer des Internet-Auftritts können bei dessen Erstellung und Pflege nicht berücksichtigt werden.

(2) Die in dem Internet-Auftritt enthaltenen Anleihen sind möglicherweise nicht für jeden Nutzer als Anlageinstrument geeignet. Möglicherweise ist der Kauf dieser Anleihen als riskant anzusehen. Insbesondere können Zins- und Wechselkursänderungen den Wert, Kurs oder die Erträge der Anleihen negativ beeinflussen. Angaben zur Wertentwicklung sind immer vergangenheitsbezogen. Für die Prognose zukünftiger Wert- und Preisent-wicklungen sind historische Kursentwicklungen nur eine unzulängliche Basis und stellen keine Garantie dar. Ferner repräsentieren die in dem Internet-Auftritt dargestellten Werte und Preise möglicherweise nicht den Preis oder Wert, der auf dem jeweiligen Markt zu dem Zeitpunkt erhältlich ist, zu dem ein Nutzer ein bestimmtes Wertpapier o-der Währung kaufen oder verkaufen möchte. Weiterhin berücksichtigen die Informationen in dem Internet-Auftritt nicht die aufgrund der Größe einer konkreten Transaktion möglicherweise abweichenden Werte oder Preise. Steubing übernimmt keine Verantwortung für:

  • a) die Geeignetheit der in dem Internet-Auftritt dargestellten Anleihen für den Anleger
  • b) die buchhalterischen und steuerlichen Konsequenzen einer Anlage in die darge-stellten Anleihen, sowie
  • c) die zukünftige Wertentwicklung der Anleihen.

Steubing rät dringend dazu, vor Anlageentscheidungen unabhängigen Rat von Anlage- und Steuerberatern einzuholen. Durch die Nutzung des Internet-Auftritts sowie des Ab-rufs der enthaltenen Informationen wird der Nutzer weder zum Kunden von Steubing, noch entstehen Steubing dadurch irgendwelche Verpflichtungen oder Verantwortlich-keiten diesem Nutzer gegenüber, insbesondere kommt kein Auskunftsvertrag zwischen Steubing und dem Nutzer dieser Internetseiten zustande.

(3) Steubing behält sich ausdrücklich vor, unter dem Internet-Auftritt zum Ausdruck gebrachte Meinungen, einzelne Internet-Seiten oder den gesamten Internet-Auftritt einschließlich der angebotenen Dienste, Informationen, Eigenschaften oder Funktio-nalitäten, die im Rahmen der bestimmungsgemäßen Benutzung des Internet-Auftritts zugänglich sind, ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Steubing übernimmt keine Verpflichtung, die enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neu-esten Stand zu halten.

Steubing ist als Market-Maker für die Anleihen, die auf den Internet-Seiten des Inter-net-Auftritts dargestellt werden, tätig und betreibt die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“. Diesbezüglich können bei Steubing Interessenkonflikte bestehen. Durch die Market-Maker-Tätigkeit und den Betrieb der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ kann Steubing Positionen in diesen Anleihen halten. Daraus können sich mögli-cherweise Auswirkungen auf den Wert der hier dargestellten Anleihen ergeben.

§ 3 Disclaimer, Haftung für Links

Der Internet-Auftritt enthält Verweise („Links“) zu Internet-Seiten, die weder von Steu-bing erstellt wurden noch von Steubing betrieben werden und auf deren Inhalte Steu-bing daher keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann Steubing für diese fremden In-halte dieser Anbieter keine Gewähr im Hinblick auf die Richtigkeit und Vollständigkeit der dort angebotenen Informationen übernehmen. Für die Inhalte dieser Internet-Seiten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich.

Die Internet-Seiten wurden zum Zeitpunkt der Erstellung des Verweises auf offensicht-liche Rechtsverstöße überprüft. Eine permanente Kontrolle der in Bezug genommenen Internet-Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte weder praktisch machbar noch sinnvoll möglich. Sollten Steubing Rechtsverletzungen bekannt werden, so wird Steu-bing die Verweise Links umgehend entfernen. In diesem Punkt bittet Steubing die Nut-zer des Internet-Auftritts um einen Hinweis, sofern entsprechende Rechtsverletzungen durch den Nutzer festgestellt werden.

§ 4 Gewerbliche Schutzrechte

(1) Die gewerblichen Schutzrechte für die von Steubing erstellten eigenen Inhalte des In-ternet-Auftritts (z.B. Grafiken, Sounds, Texte, Datenbanken) sowie die Rechte an den Kennzeichen „BOND INVEST“ und „Wolfgang Steubing AG“ liegen bei Steubing. Eine Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte in anderen (auch elektronischen oder gedruckten) Publikationen oder eine Verwendung der Kennzeichen ist ohne ausdrückli-che Zustimmung von Steubing nicht gestattet. Eingriffe in die Schutzrechte von Steu-bing werden bei Kenntnisnahme unverzüglich verfolgt.

(2) Sämtliche Veröffentlichungen unter dem Internet-Auftritt unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwer-tung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustim-mung des jeweiligen Verfassers. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht aber für den kom-merziellen Gebrauch gestattet.

§ 5 Haftung

Für die von Steubing unter dem Internet-Auftritt kostenlos bereitgestellten Leistungen und Informationen gelten, soweit diese nicht kostenpflichtig angebotenen Dienstleistungen betreffen, folgende Haftungsbestimmungen:

(1) Steubing übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

(2) Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, sofern kein grobes Verschulden oder Vorsatz von Steubing vorliegt. Insbesondere sind Ersatzansprüche gegen Steubing we-gen solcher Schäden ausgeschlossen, die aufgrund der Verwendung der Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden. Soweit die Haftung von Steubing ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Er-füllungsgehilfen.

§ 6 Sonstiges

(1) Diese Nutzungsbestimmungen unterliegen in sämtlichen Bestandteilen ausschließlich deutschem Recht.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Die Apassionata Entertainment GmbH plant durch die Emission einer Anleihe im Volumen von 30 Mio. Euro den Bau eines Pferdeerlebnisparks mit permanenter Spielstätte in München zu finanzieren. Im Gespräch mit dem BOND MAGAZINE erläutert CFO Dr. Thomas Bone-Winkel die Strategie und das Finanzierungskonzept.

BOND MAGAZINE: Bitte erläutern Sie das Konzept des Apassionata Erlebnisparks.

Bone-Winkel: Apassionata ist in den vergangenen Jahren zu einer der bedeutendsten Live-Entertainment-Shows avanciert. Mit mehr als 450.000 verkauften Tickets pro Jahr zählt Apassionata zusammen mit König der Löwen und dem Cirque du Soleil zu den Top-Drei-Events dieses Bereichs in Europa. Mit diesem Erfolg und unserer Erfahrung im Rücken haben wir uns entschieden, zusätzlich zu dem Tourgeschäft einen ganzjährig geöffneten stationären Erlebnispark auf einem Gelände mit einer Fläche von 54.000 Quadratmetern zu errichten. Es wird der erste Pferdefreizeitpark der Welt: Wir verdoppeln damit unser Angebot, verstetigen unseren Erfolg und schaffen Synergien, die sich positiv auf die Profitabilität unserer Gruppe auswirken.

BOND MAGAZINE: Wie läuft Ihr Stammgeschäft?

Bone-Winkel: Mit der laufenden Tour besuchen wir 29 Städte in Europa. Es werden weitere Städte hinzukommen, geplant sind derzeit 34. Innerhalb der kommenden beiden Jahre soll die Anzahl der Vorstellungen von 100 auf 120 ausgebaut werden. Die Touren finden jeweils im Winterhalbjahr statt. Die Umsätze liegen derzeit bei über 20 Mio. Euro, das EBITDA bei rund 5 Mio. Euro, bereinigt um interne Verrechnungen. Eine weitere Ausdehnung der tourenden Show ist nicht beabsichtigt, weil eine en suite Produktion, also ein stationäres Theater, mit mindestens 30% EBITDA-Marge sehr viel profitabler betrieben werden kann als eine Tour, die eine EBITDA-Marge von höchstens 25% erreicht.

BOND MAGAZINE: Könnten Sie aus den Erlösen des Stammgeschäfts die Anleihe vollständig bedienen?

Bone-Winkel: Ja. Die Anleihe kostet uns etwa 2,5 Mio. Euro Zinsen pro Jahr, unser EBITDA erreicht rund 5 Mio. Euro jährlich.

BOND MAGAZINE: Wo genau ist der Erlebnispark geplant?

Bone-Winkel: Er wird in München errichtet, in Fröttmaning, unmittelbar an der U-Bahn und in direkter Nachbarschaft zur Allianz-Arena. Die Besucher der Allianz-Arena, die mit der Bahn anreisen, werden also auch an unserem Park vorbei laufen und aufmerksam.

BOND MAGAZINE: Weshalb haben Sie sich für den Standort München entschieden?

Bone-Winkel: München ist für APASSIONATA der Top-Standort nach der Erfahrung aus zwölf Jahren Tour mit dem Besuch von nahezu 70 Städten in Europa. Im Durchschnitt verkaufen wir 14.000 Tickets pro Wochenende, in München sind es 29.000 Eintrittskarten. Der durchschnittliche Ticketpreis in München beträgt 54 Euro gegenüber 42 Euro je Ticket im Durchschnitt der anderen Tourstädte. Gleichzeitig herrscht in München der geringste Wettbewerb im Bereich Live Entertainment und Family Entertainment.

BOND MAGAZINE: Wäre an dem Standort ein Biergarten ohne Pferdeerlebnispark nicht wirtschaftlich sinnvoller?

Bone-Winkel: Da hätten wir mit der Konkurrenz zur nahe gelegenen Allianz-Arena nicht mithalten können. Und jetzt haben wir mehr Stars mit mehr Beinen, die eben eine Attraktion der besonderen Art bieten.

BOND MAGAZINE: Wie lange läuft der Pachtvertrag für das Grundstück?

Bone-Winkel: Der Pachtvertrag läuft zwölf Jahre.

BOND MAGAZINE: Mit welchen Besucherzahlen rechnen Sie?

Bone-Winkel: Wir kalkulieren mit 300.000 Show- und 600.000 Parkbesuchern pro Jahr.

BOND MAGAZINE: Wie skalierbar ist das Geschäftsmodell?

Bone-Winkel: Wir planen zunächst mit sechs Shows pro Woche. Je nach Zuspruch können wir das Programm auf 14 Shows pro Woche erweitern. Der Park ist auf eine Kapazität von 1,8 Millionen Zuschauer pro Jahr ausgelegt. Darüber hinaus werden wir die Eröffnung weiterer Parks an anderen attraktiven Standorten prüfen.

BOND MAGAZINE: Welche Besucherzahlen müssen Sie beim Erlebnispark und bei der Pferdeshow mindestens haben, um den Break Even zu erreichen?

Bone-Winkel: Um den Break Even zu erreichen, müssen wir jährlich 150.000 Show- und 300.000 Parkbesucher für APASSIONATA begeistern.

BOND MAGAZINE: Weshalb haben Sie sich für eine Projektfinanzierung via Anleihe entschieden?

Bone-Winkel: Es handelt sich ja nicht um eine klassische Projektfinanzierung, weil das bestehende Geschäft die Anleihe bedienen wird. Eine Finanzierung mit 60% Anleihe und 40% Eigenkapital ist kosteneffektiver als 100% Eigenkapital und eine Finanzierung mit 100% Fremdkapital wäre instabil. Darüber hinaus ist die Laufzeit der Anleihe kongruent mit der erwarteten Amortisationsdauer der Investition.

BOND MAGAZINE: Wie lange ist die Bauzeit und wann sollen die ersten Shows im neuen Erlebnispark starten?

Bone-Winkel: Die Bauzeit für das Theater im Apassionata-Park beträgt nach Plan etwa acht Monate. Danach werden die Proben im November/Dezember 2015 stattfinden. Das Theater im Apassionata-Park wird im Januar 2016 Premiere feiern. Die Außenanlagen werden danach angelegt und im Frühjahr bepflanzt, so dass der Apassionata-Park im Juni 2016 öffnen kann. So haben wir die Theaterpremiere im Winter und die Parkeinweihung im Sommer – so ist es am besten.

BOND MAGAZINE: Die Anleihe soll Ihnen einen Emissionserlös von 30 Mio. Euro bringen. Wie hoch sind die Gesamtkosten für die Realisierung des Parks?

Bone-Winkel: Die vollständige Mittelverwendung zur Realisierung des Apassionata-Parks (und des Theaters im Park) besteht aus folgenden Positionen: 25,0 Mio. Euro Baukosten, 10,0 Mio. Euro Produktionskosten der Show, 3,0 Mio. Euro Baukosten- und Produktionskosten-Überschreitungsreserve, 3,5 Mio. Euro als Sicherheit an die Stadt für den Rückbau, 1,5 Mio. Euro Contingency, Transaktionskosten, etc., 7,0 Mio. Euro Werbung und Anlaufkosten. Das macht insgesamt 50,0 Mio. Euro.

BOND MAGAZINE: Wie wollen Sie die anderen Mittel einwerben?

Bone-Winkel: Die Mittelherkunft zur Realisierung des gesamten Projektes besteht aus folgenden Positionen: 30 Mio. Euro durch die Anleihe sowie 20 Mio. Euro Equity, Mezzanine, Brauereivertrag, Friends & Familie, etc.

Das Interview führte Christian Schiffmacher, www.fixed-income.org
————————————————–
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2015
Inhaltsverzeichnis
Bestellformular

www.fixed-income.org
————————————————–

 

Quelle: fixed-income.org – Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.