Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Internet-Seite „www.bondinvest.eu“

Die Nutzung des unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ erreichbaren In-ternet-Auftritts der Wolfgang Steubing AG einschließlich aller unter diesem Domain-Namen hinterlegten Internet-Seiten unterliegt den nachfolgenden Nutzungsbedingungen. Die Nutzung des Internet-Auftritts ist erst möglich, nachdem Sie diesen Nutzungsbestimmungen ausdrücklich durch Betätigen des „akzeptiert“ – Feldes am Ende der Nutzungsbedingungen zugestimmt haben und diese damit als verbindlich für die Nutzung des Internet-Auftritts akzeptiert haben. Bitte lesen Sie daher die nachstehenden Nutzungsbedingungen ausführlich durch.

§ 1 Leistungen des Anbieters

(1) Die Wolfgang Steubing AG, Goethestraße 29, 60313 Frankfurt am Main (nachfolgend als „Steubing“ bezeichnet) betreibt den Internet-Auftritt unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ und den darüber abrufbaren Internet-Seiten (nachfolgend als „Internet-Auftritt“ bezeichnet). Über den Internet-Auftritt stellt Steubing Informati-onen über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren An-leihen sowie deren jeweilige Marktpreise zur Verfügung. Der Abruf der Informationen ist für die Nutzer des Internet-Auftritts kostenlos.

(2) Die Informationen werden von Steubing ausschließlich privaten Nutzern mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung gestellt. Eine Nutzung des Internet-Auftritts durch professionelle Markteilnehmer ist ausgeschlossen.

(3) Als Betreiber des Internet-Auftritts ist Steubing gemäß § 5 des Telemediengesetzes („TMG“) für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.

§ 2 Hinweise zu den bereitgestellten Informationen

(1) Der Internet-Auftritt und die darüber abrufbaren Daten dienen ausschließlich zur Information über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen sowie deren jeweilige Marktpreise. Die Daten und Informationen stellen insbesondere keine Werbung, Empfehlung, Finanz- oder sonstige Beratung seitens Steubing dar. Sie sind kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für die über die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen. Anlageziele, Erfahrung, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse der Nutzer des Internet-Auftritts können bei dessen Erstellung und Pflege nicht berücksichtigt werden.

(2) Die in dem Internet-Auftritt enthaltenen Anleihen sind möglicherweise nicht für jeden Nutzer als Anlageinstrument geeignet. Möglicherweise ist der Kauf dieser Anleihen als riskant anzusehen. Insbesondere können Zins- und Wechselkursänderungen den Wert, Kurs oder die Erträge der Anleihen negativ beeinflussen. Angaben zur Wertentwicklung sind immer vergangenheitsbezogen. Für die Prognose zukünftiger Wert- und Preisent-wicklungen sind historische Kursentwicklungen nur eine unzulängliche Basis und stellen keine Garantie dar. Ferner repräsentieren die in dem Internet-Auftritt dargestellten Werte und Preise möglicherweise nicht den Preis oder Wert, der auf dem jeweiligen Markt zu dem Zeitpunkt erhältlich ist, zu dem ein Nutzer ein bestimmtes Wertpapier o-der Währung kaufen oder verkaufen möchte. Weiterhin berücksichtigen die Informationen in dem Internet-Auftritt nicht die aufgrund der Größe einer konkreten Transaktion möglicherweise abweichenden Werte oder Preise. Steubing übernimmt keine Verantwortung für:

  • a) die Geeignetheit der in dem Internet-Auftritt dargestellten Anleihen für den Anleger
  • b) die buchhalterischen und steuerlichen Konsequenzen einer Anlage in die darge-stellten Anleihen, sowie
  • c) die zukünftige Wertentwicklung der Anleihen.

Steubing rät dringend dazu, vor Anlageentscheidungen unabhängigen Rat von Anlage- und Steuerberatern einzuholen. Durch die Nutzung des Internet-Auftritts sowie des Ab-rufs der enthaltenen Informationen wird der Nutzer weder zum Kunden von Steubing, noch entstehen Steubing dadurch irgendwelche Verpflichtungen oder Verantwortlich-keiten diesem Nutzer gegenüber, insbesondere kommt kein Auskunftsvertrag zwischen Steubing und dem Nutzer dieser Internetseiten zustande.

(3) Steubing behält sich ausdrücklich vor, unter dem Internet-Auftritt zum Ausdruck gebrachte Meinungen, einzelne Internet-Seiten oder den gesamten Internet-Auftritt einschließlich der angebotenen Dienste, Informationen, Eigenschaften oder Funktio-nalitäten, die im Rahmen der bestimmungsgemäßen Benutzung des Internet-Auftritts zugänglich sind, ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Steubing übernimmt keine Verpflichtung, die enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neu-esten Stand zu halten.

Steubing ist als Market-Maker für die Anleihen, die auf den Internet-Seiten des Inter-net-Auftritts dargestellt werden, tätig und betreibt die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“. Diesbezüglich können bei Steubing Interessenkonflikte bestehen. Durch die Market-Maker-Tätigkeit und den Betrieb der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ kann Steubing Positionen in diesen Anleihen halten. Daraus können sich mögli-cherweise Auswirkungen auf den Wert der hier dargestellten Anleihen ergeben.

§ 3 Disclaimer, Haftung für Links

Der Internet-Auftritt enthält Verweise („Links“) zu Internet-Seiten, die weder von Steu-bing erstellt wurden noch von Steubing betrieben werden und auf deren Inhalte Steu-bing daher keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann Steubing für diese fremden In-halte dieser Anbieter keine Gewähr im Hinblick auf die Richtigkeit und Vollständigkeit der dort angebotenen Informationen übernehmen. Für die Inhalte dieser Internet-Seiten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich.

Die Internet-Seiten wurden zum Zeitpunkt der Erstellung des Verweises auf offensicht-liche Rechtsverstöße überprüft. Eine permanente Kontrolle der in Bezug genommenen Internet-Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte weder praktisch machbar noch sinnvoll möglich. Sollten Steubing Rechtsverletzungen bekannt werden, so wird Steu-bing die Verweise Links umgehend entfernen. In diesem Punkt bittet Steubing die Nut-zer des Internet-Auftritts um einen Hinweis, sofern entsprechende Rechtsverletzungen durch den Nutzer festgestellt werden.

§ 4 Gewerbliche Schutzrechte

(1) Die gewerblichen Schutzrechte für die von Steubing erstellten eigenen Inhalte des In-ternet-Auftritts (z.B. Grafiken, Sounds, Texte, Datenbanken) sowie die Rechte an den Kennzeichen „BOND INVEST“ und „Wolfgang Steubing AG“ liegen bei Steubing. Eine Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte in anderen (auch elektronischen oder gedruckten) Publikationen oder eine Verwendung der Kennzeichen ist ohne ausdrückli-che Zustimmung von Steubing nicht gestattet. Eingriffe in die Schutzrechte von Steu-bing werden bei Kenntnisnahme unverzüglich verfolgt.

(2) Sämtliche Veröffentlichungen unter dem Internet-Auftritt unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwer-tung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustim-mung des jeweiligen Verfassers. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht aber für den kom-merziellen Gebrauch gestattet.

§ 5 Haftung

Für die von Steubing unter dem Internet-Auftritt kostenlos bereitgestellten Leistungen und Informationen gelten, soweit diese nicht kostenpflichtig angebotenen Dienstleistungen betreffen, folgende Haftungsbestimmungen:

(1) Steubing übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

(2) Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, sofern kein grobes Verschulden oder Vorsatz von Steubing vorliegt. Insbesondere sind Ersatzansprüche gegen Steubing we-gen solcher Schäden ausgeschlossen, die aufgrund der Verwendung der Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden. Soweit die Haftung von Steubing ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Er-füllungsgehilfen.

§ 6 Sonstiges

(1) Diese Nutzungsbestimmungen unterliegen in sämtlichen Bestandteilen ausschließlich deutschem Recht.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Die DIC Asset AG (WKN A1X3XX / ISIN DE000A1X3XX4) hat heute ihre Quartalsmitteilung für das Ergebnis der ersten neun Monate des Jahres 2016 veröffentlicht. Die DIC Asset AG erzielte einen planmäßigen FFO (Funds From Operations) von 36,9 Mio. Euro, der damit auf dem Vorjahresniveau von 36,8 Mio. Euro liegt. Gleichzeitig bestätigte der Vorstand der DIC Asset AG die Ende September 2016 von 43-45 Mio. Euro auf 46-47 Mio. Euro erhöhte FFO-Jahresprognose sowie erwartete höhere Mieteinnahmen von 109-111 Mio. Euro. Maßgeblich hierfür sind die erfolgreichen Vermietungsleistungen, ein späterer Übergang von Besitz, Nutzen und Lasten bei planmäßig erfolgten Verkäufen aus dem Commercial Portfolio sowie erwartete Mieteinnahmen der Objekte, die im Rahmen des „Warehousing“ für den neu geplanten Einzelhandelsfonds im Juli 2016 beurkundet wurden.

Je Aktie beträgt der FFO in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres 0,54 Euro (9M/2015: 0,54 Euro). Der EPRA-NAV je Aktie beträgt nach Berücksichtigung der Dividendenzahlung von 0,37 Euro je Aktie im Juli 12,83 Euro per Stichtag 30. September 2016 und liegt damit geringfügig unter dem Wert zum Jahresende 2015 (EPRA-NAV je Aktie von 12,89 Euro). Das EBIT belief sich im Berichtszeitraum auf 62,5 Mio. Euro nach 64,7 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Aydin Karaduman, Vorstandsvorsitzender der DIC Asset AG: „Die positiven Quartalszahlen bestätigen unsere Wachstumsziele im Fondsgeschäft und verdeutlichen, dass wir durch aktives Assetmanagement weitere Potenziale in unserem Portfolio heben können. Wir blicken daher positiv auf das Jahresende und das Erreichen der jüngst angepassten Ziele für 2016.“

Der Konzernüberschuss lag mit 22,5 Mio. Euro über dem Vorjahresniveau (9M/2015: 16,1 Mio. Euro). Entscheidend für den Überschuss waren die Gewinne aus Immobilienverkäufen in Höhe von 18,9 Mio. Euro (9M/2015: 14,1 Mio. Euro), ein um 12,3 Mio. Euro verbessertes Zinsergebnis sowie steigende Erträge im Fondsbereich. Das Ergebnis je Aktie betrug 0,33 Euro (9M/2015: 0,23 Euro).

Erfolgreiches Assetmanagement: Signifikante Steigerung der Vermietungsleistung und Verbesserung der Leerstandsquote
Die Vermietungsleistung in den ersten neun Monaten 2016 umfasste Mietverträge mit annualisierten Mieteinnahmen von rund 22,2 Mio. Euro (9M/2015: 13,6 Mio. Euro), davon entfielen 14,6 Mio. Euro auf Anschlussvermietungen und 7,6 Mio. Euro auf Neuvermietungen. Die Leerstandsquote des Portfolios ist zum Berichtsstichtag gegenüber dem Vorquartal aufgrund der Vermietungserfolge deutlich um 1,3 Prozentpunkte auf 11,9 Prozent gesunken. Zudem haben sich die like-for-like Mieteinnahmen mit einer Steigerung von 0,6 Prozent positiv entwickelt. Maßgeblich dazu beigetragen haben die erfolgreichen Neuvermietungen sowie zum Teil Mietsteigerungen nach vertraglich vereinbarten Indexanpassungen.

Die Erträge aus dem Immobilienmanagement sind in den ersten neun Monaten signifikant auf 18,0 Mio. Euro gestiegen (9M/2015: 4,5 Mio. Euro). Dies resultiert vor allem aus den laufenden Einnahmen für das Management der Fondsimmobilien, die um 12,8 Mio. Euro auf 16,1 Mio. Euro gewachsen sind (9M/2015: 3,3 Mio. Euro).

Insgesamt wurde bis dato ein Verkaufsvolumen von rund 86 Mio. Euro im Commercial Portfolio realisiert. Damit hat die DIC Asset AG das für das laufende Geschäftsjahr geplante Verkaufsvolumen von 80-100 Mio. Euro bereits erreicht. Inklusive des Abbaus der Joint Venture Investments betragen die Gesamttransaktionen rund 163 Mio. Euro. Die Verkaufspreise lagen im Durchschnitt um rund 11 Prozent über den zuletzt festgestellten Marktwerten.

Positive Entwicklung des Fondsgeschäfts
Das Fondsgeschäft befand sich in den ersten neun Monaten 2016 planmäßig auf Wachstumskurs. Bis heute konnten Ankäufe in einer Größenordnung von 330 Mio. Euro realisiert werden. Im laufenden Geschäftsjahr wurden Immobilien im Volumen von rund 110 Mio. Euro für die bereits bestehenden Fonds und drei Einzelhandelsimmobilien mit einem Gesamtvolumen von rund 220 Mio. Euro für den in Vorbereitung befindlichen neuen Einzelhandelsfonds erworben. Bis Jahresende sind weitere Ankäufe in Planung, so dass für 2016 ein Ankaufsvolumen von rund 500 Mio. Euro erwartet wird. Der erwirtschaftete FFO-Beitrag aus dem Management der Fondsimmobilien sowie aus den Erträgen der Fondsbeteiligungen ist gegenüber dem Vorjahr in den ersten neun Monaten deutlich auf 18,0 Mio. Euro gestiegen (9M/2015: 5,1 Mio. Euro).

Weitere Reduzierung der Finanzverbindlichkeiten
Die Finanzverbindlichkeiten sanken per 30. September 2016 gegenüber dem Vorjahresende um rund 216 Mio. Euro auf 1,36 Mrd. Euro (31.12.2015: 1,57 Mrd. Euro). Der Durchschnittszinssatz aller Finanzschulden über Bankdarlehen ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum zum 30. September 2016 auf 3,4 Prozent gesunken (30.09.2015: 3,5 Prozent). Die durchschnittliche Restlaufzeit der Finanzschulden reduzierte sich gegenüber dem Vorjahresende auf 3,2 Jahre (31.12.2015: 4,3 Jahre). Der Loan-to-Value (LTV) ist mit 58,8 Prozent gegenüber dem Jahresende 2015 signifikant gesunken (31.12.2015: 62,6 Prozent). Das Zinsergebnis verbesserte sich im Wesentlichen durch die weitere Optimierung der Finanzierungsstruktur um 27 Prozent auf -34,0 Mio. Euro (9M/2015: -46,3 Mio. Euro). Dabei konnte der Zinsaufwand auf 41,1 Mio. Euro reduziert werden (9M/2015: 54,0 Mio. Euro). Die Zinserträge sind aufgrund der Rückführung von Ausleihungen an nahestehende Unternehmen auf 7,1 Mio. Euro planmäßig gesunken (9M/2015: 7,7 Mio. Euro).

Neunmonatsergebnisse bestätigen erhöhte Jahresprognose
Die DIC Asset AG bekräftigt mit den Neunmonatsergebnissen weiterhin ihre Erhöhung der FFO-Prognose auf 46-47 Mio. Euro für das Gesamtgeschäftsjahr 2016. Dabei sollen insgesamt im Geschäftsjahr 2016 Bruttomieteinnahmen zwischen 109-111 Mio. Euro erzielt werden. Für das weitere Wachstum des Fondsgeschäfts wird ein Ankaufsvolumen von 500 Mio. Euro angestrebt, wovon bereits 330 Mio. Euro realisiert wurden. Das prognostizierte Verkaufsvolumen von insgesamt 80-100 Mio. Euro für das Commercial Portfolio wurde bereits frühzeitig erreicht.

www.fixed-income.org

Quelle: fixed-income.org – Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.