Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Internet-Seite „www.bondinvest.eu“

Die Nutzung des unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ erreichbaren In-ternet-Auftritts der Wolfgang Steubing AG einschließlich aller unter diesem Domain-Namen hinterlegten Internet-Seiten unterliegt den nachfolgenden Nutzungsbedingungen. Die Nutzung des Internet-Auftritts ist erst möglich, nachdem Sie diesen Nutzungsbestimmungen ausdrücklich durch Betätigen des „akzeptiert“ – Feldes am Ende der Nutzungsbedingungen zugestimmt haben und diese damit als verbindlich für die Nutzung des Internet-Auftritts akzeptiert haben. Bitte lesen Sie daher die nachstehenden Nutzungsbedingungen ausführlich durch.

§ 1 Leistungen des Anbieters

(1) Die Wolfgang Steubing AG, Goethestraße 29, 60313 Frankfurt am Main (nachfolgend als „Steubing“ bezeichnet) betreibt den Internet-Auftritt unter dem Domain-Namen „http://www.bondinvest.eu“ und den darüber abrufbaren Internet-Seiten (nachfolgend als „Internet-Auftritt“ bezeichnet). Über den Internet-Auftritt stellt Steubing Informati-onen über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren An-leihen sowie deren jeweilige Marktpreise zur Verfügung. Der Abruf der Informationen ist für die Nutzer des Internet-Auftritts kostenlos.

(2) Die Informationen werden von Steubing ausschließlich privaten Nutzern mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung gestellt. Eine Nutzung des Internet-Auftritts durch professionelle Markteilnehmer ist ausgeschlossen.

(3) Als Betreiber des Internet-Auftritts ist Steubing gemäß § 5 des Telemediengesetzes („TMG“) für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.

§ 2 Hinweise zu den bereitgestellten Informationen

(1) Der Internet-Auftritt und die darüber abrufbaren Daten dienen ausschließlich zur Information über die auf der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen sowie deren jeweilige Marktpreise. Die Daten und Informationen stellen insbesondere keine Werbung, Empfehlung, Finanz- oder sonstige Beratung seitens Steubing dar. Sie sind kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für die über die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“ handelbaren Anleihen. Anlageziele, Erfahrung, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse der Nutzer des Internet-Auftritts können bei dessen Erstellung und Pflege nicht berücksichtigt werden.

(2) Die in dem Internet-Auftritt enthaltenen Anleihen sind möglicherweise nicht für jeden Nutzer als Anlageinstrument geeignet. Möglicherweise ist der Kauf dieser Anleihen als riskant anzusehen. Insbesondere können Zins- und Wechselkursänderungen den Wert, Kurs oder die Erträge der Anleihen negativ beeinflussen. Angaben zur Wertentwicklung sind immer vergangenheitsbezogen. Für die Prognose zukünftiger Wert- und Preisent-wicklungen sind historische Kursentwicklungen nur eine unzulängliche Basis und stellen keine Garantie dar. Ferner repräsentieren die in dem Internet-Auftritt dargestellten Werte und Preise möglicherweise nicht den Preis oder Wert, der auf dem jeweiligen Markt zu dem Zeitpunkt erhältlich ist, zu dem ein Nutzer ein bestimmtes Wertpapier o-der Währung kaufen oder verkaufen möchte. Weiterhin berücksichtigen die Informationen in dem Internet-Auftritt nicht die aufgrund der Größe einer konkreten Transaktion möglicherweise abweichenden Werte oder Preise. Steubing übernimmt keine Verantwortung für:

  • a) die Geeignetheit der in dem Internet-Auftritt dargestellten Anleihen für den Anleger
  • b) die buchhalterischen und steuerlichen Konsequenzen einer Anlage in die darge-stellten Anleihen, sowie
  • c) die zukünftige Wertentwicklung der Anleihen.

Steubing rät dringend dazu, vor Anlageentscheidungen unabhängigen Rat von Anlage- und Steuerberatern einzuholen. Durch die Nutzung des Internet-Auftritts sowie des Ab-rufs der enthaltenen Informationen wird der Nutzer weder zum Kunden von Steubing, noch entstehen Steubing dadurch irgendwelche Verpflichtungen oder Verantwortlich-keiten diesem Nutzer gegenüber, insbesondere kommt kein Auskunftsvertrag zwischen Steubing und dem Nutzer dieser Internetseiten zustande.

(3) Steubing behält sich ausdrücklich vor, unter dem Internet-Auftritt zum Ausdruck gebrachte Meinungen, einzelne Internet-Seiten oder den gesamten Internet-Auftritt einschließlich der angebotenen Dienste, Informationen, Eigenschaften oder Funktio-nalitäten, die im Rahmen der bestimmungsgemäßen Benutzung des Internet-Auftritts zugänglich sind, ohne vorherige Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Steubing übernimmt keine Verpflichtung, die enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder auf dem neu-esten Stand zu halten.

Steubing ist als Market-Maker für die Anleihen, die auf den Internet-Seiten des Inter-net-Auftritts dargestellt werden, tätig und betreibt die elektronische Handelsplattform „Bond Invest“. Diesbezüglich können bei Steubing Interessenkonflikte bestehen. Durch die Market-Maker-Tätigkeit und den Betrieb der elektronischen Handelsplattform „Bond Invest“ kann Steubing Positionen in diesen Anleihen halten. Daraus können sich mögli-cherweise Auswirkungen auf den Wert der hier dargestellten Anleihen ergeben.

§ 3 Disclaimer, Haftung für Links

Der Internet-Auftritt enthält Verweise („Links“) zu Internet-Seiten, die weder von Steu-bing erstellt wurden noch von Steubing betrieben werden und auf deren Inhalte Steu-bing daher keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann Steubing für diese fremden In-halte dieser Anbieter keine Gewähr im Hinblick auf die Richtigkeit und Vollständigkeit der dort angebotenen Informationen übernehmen. Für die Inhalte dieser Internet-Seiten ist der jeweilige Anbieter verantwortlich.

Die Internet-Seiten wurden zum Zeitpunkt der Erstellung des Verweises auf offensicht-liche Rechtsverstöße überprüft. Eine permanente Kontrolle der in Bezug genommenen Internet-Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte weder praktisch machbar noch sinnvoll möglich. Sollten Steubing Rechtsverletzungen bekannt werden, so wird Steu-bing die Verweise Links umgehend entfernen. In diesem Punkt bittet Steubing die Nut-zer des Internet-Auftritts um einen Hinweis, sofern entsprechende Rechtsverletzungen durch den Nutzer festgestellt werden.

§ 4 Gewerbliche Schutzrechte

(1) Die gewerblichen Schutzrechte für die von Steubing erstellten eigenen Inhalte des In-ternet-Auftritts (z.B. Grafiken, Sounds, Texte, Datenbanken) sowie die Rechte an den Kennzeichen „BOND INVEST“ und „Wolfgang Steubing AG“ liegen bei Steubing. Eine Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte in anderen (auch elektronischen oder gedruckten) Publikationen oder eine Verwendung der Kennzeichen ist ohne ausdrückli-che Zustimmung von Steubing nicht gestattet. Eingriffe in die Schutzrechte von Steu-bing werden bei Kenntnisnahme unverzüglich verfolgt.

(2) Sämtliche Veröffentlichungen unter dem Internet-Auftritt unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwer-tung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustim-mung des jeweiligen Verfassers. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht aber für den kom-merziellen Gebrauch gestattet.

§ 5 Haftung

Für die von Steubing unter dem Internet-Auftritt kostenlos bereitgestellten Leistungen und Informationen gelten, soweit diese nicht kostenpflichtig angebotenen Dienstleistungen betreffen, folgende Haftungsbestimmungen:

(1) Steubing übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

(2) Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, sofern kein grobes Verschulden oder Vorsatz von Steubing vorliegt. Insbesondere sind Ersatzansprüche gegen Steubing we-gen solcher Schäden ausgeschlossen, die aufgrund der Verwendung der Informationen oder durch fehlerhafte und unvollständige Informationen verursacht wurden. Soweit die Haftung von Steubing ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Er-füllungsgehilfen.

§ 6 Sonstiges

(1) Diese Nutzungsbestimmungen unterliegen in sämtlichen Bestandteilen ausschließlich deutschem Recht.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen rechtsunwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Die Homann Holzwerkstoffe GmbH, einer der führenden europäischen Anbieter dünner, veredelter Holzfaserplatten für die Möbel-, Türen-, Beschichtungs- und Automobilindustrie, begibt eine neue Unternehmensanleihe (ISIN DE000A2E4NW7) mit einem Volumen von bis zu 50 Mio. Euro und einem Kupon, der zwischen 5,250% und 6,000% betragen wird. Die Anleihe hat ein Mindestvolumen von 35 Mio. Euro. Fritz Homann, Geschäftsführender Gesellschafter der Homann Holzwerkstoffe GmbH, erwartet für das laufende Jahr einen weiteren Umsatzanstieg auf ca. 240 Mio. Euro, wie er im Gespräch mit dem BOND MAGAZINE erläutert. Weitere Umsatzsteigerungen sind aus Sicht von Fritz Homann in erster Linie durch eine Veredelung der Produkte möglich, da man bereits eine gute Kapazitätsauslastung im neuen Werk in Krosno erreicht hat. Aber auch die Erweiterung bestehender Werke oder in der mittelfristigen Perspektive auch der Bau eines neuen Werkes ist möglich, wie Homann erläutert.

BOND MAGAZINE: Bitte erläutern Sie die aktuelle Geschäftsentwicklung.

Homann: Das neue Werk in Krosno, Polen, produziert auf gutem Niveau. Mehr Rohplatten können wir fast nicht produzieren. Das weitere Umsatz- und Ertragswachstum generieren wir durch die Produktstruktur – also mehr veredelte Platten. Der Konzernumsatz erhöhte sich 2016 um 12% auf 226 Mio. Euro, gleichzeitig stieg das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) bereinigt um Sondereffekte und Währungsergebnisse um rund 60% auf 33 Mio. Euro.

BOND MAGAZINE: Welche weiteren Finanzierungsbausteine gibt es neben der neuen Anleihe zur Refinanzierung der Anleihe 2012/17?

Homann: Es gibt verbindliche Kreditzusagen über 75 Mio. Euro von Banken. Und der Rest wird mit der neuen Anleihe aufgefüllt. Der neue Finanzierungsmix führt zu verringerten Zinsbelastungen, vereinfacht uns den Kapitaldienst hinsichtlich Fälligkeiten und laufender Tilgungen und erhöht für uns die Flexibilität, zukünftige Investitionen aus dem operativen Cashflow zu stemmen.

BOND MAGAZINE: Welche Covenants sind vorgesehen?

Homann: Es gibt Verschuldungs-Covenants für die gesamte Homann-Gruppe. So darf die Kennzahl Net Debt/EBITDA 2017 maximal 4,75 und ab 2018 maximal 4,5 betragen. Zudem ist eine Ausschüttungsbegrenzung für den Gesellschafter, also für mich, vorgesehen. Wenn das Net Debt/EBITDA größer als 3 ist, darf es keine Ausschüttung geben.

BOND MAGAZINE: Die Investoren haben in den vergangenen Jahren durchaus ein Auf und Ab im Kurs zu spüren bekommen. Warum sollen sie jetzt tauschen?

Homann: Ja, ich bin mir bewusst, dass die Investoren durchaus etwas Vertrauen in uns haben mussten. Solch ein neues Werk zu bauen und auf Volllast hochzufahren ist immer spannend – aber wir haben alles zeit- und kostenbudgetgerecht hinbekommen, stehen jetzt auf sehr festen Beinen, wie Sie an unserer Ertragskraft sehen können. Ich denke auch, dass die Kursschwankungen nur zu einem kleineren Teil diesen unternehmensbezogenen Faktoren geschuldet waren. Da hat das Kapitalmarktumfeld eine ungleich größere Rolle gespielt. Aber wir haben und werden unsere Zinsen immer bezahlen und stehen jetzt wieder über 100. Wer jetzt in die neue Anleihe tauscht, erhält 25 Euro je Schuldverschreibung in bar und eine bevorrechtigte Mehrzuteilung, wenn gewünscht. Einige Banken steigen bei uns mit ins Boot und wir reduzieren entsprechend das Volumen der Anleihe von 100 auf 50 Mio. Euro. Da sollten wir ein interessantes Renditeprofil bieten können.

BOND MAGAZINE: Im Vergleich zu vielen anderen Emittenten von Mittelstandsanleihen sind Sie ja ein recht sympathischer Unternehmer. Aber wie stark ist das Unternehmen von Ihnen abhängig? Welche Führungsstrukturen haben Sie?

Homann: Ich bin Unternehmer. Das ist richtig. Und kein „Unterlasser“. Ich darf unsere Unternehmensgruppe bereits in der 4. Generation führen. Das ist eine besondere Verantwortung. Und diese Verantwortung teile ich insbesondere auf der Ebene der operativen Tochtergesellschaften mit einem starken und schon langjährig engagierten Team an Geschäftsführern. Unsere Struktur ist der eines echten Mittelständlers angemessen. Auf Ebene der Holding sind wir schlank aufgestellt, falls Ihre Frage darauf abzielt. Aber das ist auch gut so.

BOND MAGAZINE: Welchen Ausblick können Sie uns für das Geschäftsjahr 2017 geben?

Homann: Der Konzernumsatz soll in diesem Jahr auf 240 Mio. Euro steigen (Vorjahr 226 Mio. Euro). Das EBITDA soll von 33 Mio. Euro auf 38 Mio. Euro steigen, also um ca. 15%.

BOND MAGAZINE: Das Werk in Krosno hat die maximale Kapazitätsauslastung erreicht. Wie können Sie den Umsatz weiter steigern?

Homann: Indem wir weiter die Veredelung ausbauen. Dafür werden wir auch in Zukunft weiter in Richtung Veredelung gehen. Wir werden auch weiter in Veredelungsanlagen investieren, was auch zu deutlichen Umsatzsteigerungen führen sollte.

BOND MAGAZINE: Welche Veredelungsmöglichkeiten gibt es in Ihrer Branche?

Homann: Es gibt alle Arten von Oberflächenveredelungen, wir denken aber auch weg von Komponenten und hin in Richtung Herstellung kompletter Systeme.

BOND MAGAZINE: Besteht die Möglichkeit, das Werk in Krosno zu erweitern oder machen Sie sich Gedanken über ein weiteres Werk?

Homann: Ich denke ständig.

BOND MAGAZINE: An eine Erweiterung der Produktion?

Homann: Wir haben in den vorhandenen Werken Platz für Erweiterungen, dies sowohl von der Infrastruktur als auch vom Gelände. Es gibt aber sicher auch die Möglichkeit, ein weiteres Werk zu errichten. Das ist aber nicht akut.

BOND MAGAZINE: Das würde aber wieder die Verschuldung erhöhen.

Homann: Wenn wir einen Free Cashflow von ca. 40 Mio. Euro pro Jahr haben und ca. 10 Mio. Euro Finanzierungskosten, dann könnten wir uns in nur einem Jahr um ein Drittel entschulden. Aber natürlich investieren wir weiter, allerdings deutlich verhaltener als in den vergangenen Jahren und gehen mehr auf unseren Free Cashflow.

BOND MAGAZINE: Wie hoch ist der Umsatzanteil, den Sie mit Ihrem größten Kunden, einer schwedischen Möbelhauskette, erzielen?

Homann: Der Umsatzanteil liegt nach wie vor bei unter 20%.

BOND MAGAZINE: Wie wollen Sie die Anleihe am Laufzeitende in fünf Jahren refinanzieren?

Homann: Es gibt die Möglichkeit, die Anleihe vorzeitig zurückzuzahlen. Wir können die Anleihe beispielsweise nach drei Jahren zu 101,50% kündigen. Die Bankkredite werden getilgt, so dass diese in fünf Jahren fast komplett getilgt sein können. Daher mache ich mir um die Rückzahlung der Anleihe keine Sorgen.

Das Interview führte Christian Schiffmacher, http://www.fixed-income.org/

————————————————————————
FINANZIERUNGSTAG für Immobilienunternehmen

Namhafte Referenten u.a. von Börse München, BVT, Dentons, Exporo, JLL, LEG Immobilien, Quirin Privatbank und sparendo stellen Ihnen die wichtigsten Trends rund um alternative Finanzierungen für Immobilienunternehmen vor. Die diesjährigen Themenschwerpunkte sind: Mezzanine-Finanzierung, Schuldscheindarlehen, Crowdfunding, Unternehmensanleihe und IPO.
http://www.finanzierungstag.com/
————————————————————————

Quelle: fixed-income.org – Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.